Schlechter Start für Marktkauf Nahne

Was war das für ein Tag? Alle berichten von der Neueröffnung des Marktkaufs in Nahne. Es sollte großartig werden. Da ist es nun  das modernste SB-Warenhaus Deutschlands. Leider stand die Neueröffnung unter keinem gutem Stern.

Fangen wir von vorne an.

Eigentlich wollte ich es mir nicht antun aber die Neugier war größer. So fuhr ich also doch hin um mir den neuen Marktkauf anzuschauen. Gleich mal das Leergut eingepackt um das dort abzugeben. Dort angekommen, habe ich einen Wagen geholt und bin zu den Flaschenautomaten. Na super, der erste Automat ist in Störung. Ab zum zweiten Automat. Der funktionierte. Nach der dritten Flasche stand dann im Display das dieser voll ist. Ganz toller Start. Ich also zum Getränkehandel auf die andere Seite um die Flaschen weg zubringen. Dort wurde ich dann von einem Drachen empfangen. Die Dame war so schlecht gelaunt das sie direkt ihre Kollegin an der Kasse zusammen gefaltet hat. Warum haben solche Leute eigentlich noch einen Job?

Nun gut. Flaschen waren weg, also wieder zurück zu Marktkauf. Im Marktkauf wurde ich eigentlich von dem Angebot erschlagen. Ich wusste nicht mehr was ich wollte noch wo ich was finde. Also gehe ich einfach mal alle Wege ab und zu schauen was es so gibt. Dann stehe ich also in der Gemüseabteilung. Ich brauche Kartoffeln. Es gibt gefühlte 100 Sorten Kartoffeln. Restlos überfordert wähle ich dann irgendwelche. Preis keine Ahnung, ich habe den Überblick verloren.

Dann brauche ich Tomaten. Da das gleiche Spiel. Grüne, Rote oder Gelbe in allen Formen und Farben. Bio oder nicht Bio. Hier nehme ich dann wieder irgendwelche, dort wo ich gerade stehe.

Insgesamt fand ich den Laden ziemlich gut mit einer unglaublichen Auswahl. Für mich persönlich war das einfach zu viel.

Parkplatz:
Bei dem Parkplatz hätte ich was besseres erwartet. Ich hatte 2 Kinder mit dabei, nachdem wir den Einkaufswagen geholt haben mussten wir quer über die Fahrbahn laufen. Das ist nicht gerade gut gelöst. Ich musste ständig in alle Richtungen schauen, von welcher Seite denn jetzt ein Auto her fährt. Warum gibt es hier nicht Mittelgänge um leichter über den Parkplatz zu kommen? Ein moderner Parkplatz sieht anders aus.

Unwetter:
Leider brach am selben Abend in Osnabrück ein Unwetter herein, und hat Marktkauf am Tag der Neueröffnung direkt unter Wasser gesetzt. Wie hoch die Schäden sind ist mir zur Zeit unbekannt. Ich hoffe, das sich diese in Grenzen halten.

 

Update:

Nach einer andere Quelle hatte das nichts mit dem Unwetter zu tun und lag an einer vergessenen Schelle bei einer Leitung. Diese wurde wohl von einem Handwerker vergessen. Betrofen war auch nicht der ganze Markt sonder nur die Elektroabteilung. Überprüfen kann  ich diese Aussage aber nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.