Naturführer: Oktober

Der Oktober leitet sich vom Namen octo für acht ab. Bei den Römern war das der achte Monat. In den Ländern wo die Zeit von Sommerzeit auf Normalzeit umgestellt wird, ist der Oktober der längste Monat. Bei uns wird die Zeit am letzten Sonntag umgestellt und lässt uns eine Stunde länger schlafen

Was passiert im Oktober?
Die Temperaturen sinken und wir bereiten uns alle so langsam auf den Winter vor und die ersten Dominosteine oder Spekulatius schmecken vielleicht schon. Der Wind wird stärker und man kann endlich wieder Drachen basteln und steigen lassen. Die ersten Frosttage könnten wir bald erleben.

Herbstfarben

Die Bäume entziehen den Blättern den Farbstoff Chlorophyll und lagern es in den Stämmen, Ästen und Wurzeln ab. Jetzt kommen die anderen Farben wie Rot, Gelb und Orange zum Vorschein, die sich auch in den Blättern befinden.

Eichhörnchen
Das Eichhörnchen sammelt jetzt Nüsse, Eicheln und Bucheckern und vergräbt sie in der Erde oder im Laub. Nur blöd das sie sich die Verstecke der Vorräte nicht merken. Im Winter verbringen sie dann ihre Zeit damit ihre Verstecke zu suchen. Denn sie machen keinen richtigen Winterschlaf. Aus den Samen die sie nicht wieder finden wachsen dann im nächsten Jahr Früchte.
eichhörnchen photo

Erntedank
Bei der Feier die meistens in der Kirche gefeiert wird, danken Menschen der Natur für die Ernte bzw. für die reichen Geschenke. Da es nicht allein in der Hand des Menschen liegt ob die Ernte gut wird. Dieses Fest wird in vielen Religionen und Kulturen gefeiert.

Halloween
Am 31. Oktober ist es wieder soweit. Die Kinder laufen verkleidet von Haus zu Haus und rufen „Süßes oder Saures“. Das Fest gab es aber nicht immer hier, aber von Jahr zu Jahr gehen mehr Kinder die Straßen entlang. Von vielen wird es allerdings bisher nicht gemocht.

Ringelblume
Bis Mitte Oktober lässt sich noch die Ringelblume pflücken. Diese Pflanze wird gerne in der Naturmedizin eingesetzt. Wer kennt nicht die gute alte Ringelblumensalbe. Wegen ihrer entzündungshemmenden Wirkung ist sie ein altes Heilmittel bei leichten Verletzungen.
ringelblume photo

Mais
Der Mais wird jetzt geerntet. Mais ist in vielen Küchen als Cornflakes oder Popcorn vorhanden. Aber auch in anderen Lebensmittel wie Fertigsuppen und Soßen ist Mais in Form von Maisstärke zu finden. Maisstärke wird als Bindemittel verwendet. Auch Yoghurt, Desserts, Speiseeis, Ketchup und Fischkonserven kann Maismehl enthalten.
mais photo

Zugvögel
Wenn es kälter wird, ist es Zeit für einige Zugvögel sich auf den Weg zu machen in wärmere Gebiete. Dabei wird zwischen Langstreckenzieher und Kurz- bis Mittelstreckenzieher unterschieden. Der Kuckuck fliegt zum Beispiel bis ins tropische Afrika

Oktober Bauernregeln

  1. Ist der Oktober warm und fein, kommt ein scharfer Winter drein.
  2. Ist er aber nass und kühl, mild der Winter werden will.
  3. Oktober rau, Januar flau.
  4. Im Oktober der Nebel viel, bringt im Winter der Flocken Spiel.
  5. Bringt der Oktober viel Regen, ist’s für die Felder ein Segen.
  6. Warmer Oktober bringt fürwahr, stets einen kalten Februar.
  7. Wenn’s im Oktober friert und schneit, bringt der Jänner milde Zeit.
  8. Schneit’s im Oktober gleich, wird der Winter weich.
  9. Hilft der Oktober nicht mit Sonne, hat der Winzer keine Wonne.
  10. Viel Nebel im Oktober, viel Schnee im Winter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.