Ist Carsharing schlecht für die Umwelt?

Carsharing wird immer beliebter, in fast jeder Stadt stehen mittlerweile Autos zur Verfügung. Auch in Osnabrück stehen sie bereits an vielen Orten. Aber ist es tatsächlich besser für die Umwelt oder bauen wir uns hier ein Problem auf?

Eigentlich ist es ganz einfach. Ein Auto an der nächstgelegenen Station reservieren, hin laufen und losfahren. Das ganze geht komfortabel per App. Einfach Buchen, Buchungen verändern oder Mängel melden.Ursprünglich wurde Carsharing für Wenigfahrer erfunden, die nur ab und zu ein Fahrzeug benötigen und für die sich der Kauf eines eigenes Autos nicht lohnt oder zu teuer ist.
Die Idee ist toll und einfach zugleich, nicht jeder muss ein eigenes Auto haben, man teilt es einfach mit anderen. Das spart Geld und schont die Umwelt.

Je mehr geteilt wird desto weniger Autos fahren in der Stadt herum und belegen Parkplätze. In der Theorie also alles ganz toll. In der Realität aber eher nicht. Ist Carsharing womöglich gar nicht umweltfreundlich? Denn wer ist eigentlich Carsharing Kunde? Ist es jemand, der auf ein Autokauf verzichtet um Carsharing zu nutzen? Eher nicht. Der normale Kunde ist vermutlich vorher mit öffentlichen Verkehrsmittel, dem Fahrrad, einem Taxi oder mit dem Auto von Freunden gefahren. Wenn wir durch Carsharing beispielsweise 40 Autos in der Stadt zur Verfügung haben, dann sind diese erst einmal extra dazu gekommen. Vermutlich niemand wird sein Auto durch dieses Angebot verkauft haben oder von einem Kauf abgesehen haben.

Eher werden jetzt zusätzlich Leute zum fahren animiert die sich kein Auto leisten können und vorher anders unterwegs waren. Dazu sorgen die Tarife dafür, das nicht Benzin sparend gefahren wird, sondern das man möglichst schnell ans Ziel kommt. Der Benzinverbrauch ist dabei zweitrangig.

Sinnvoller wären hier Elektrofahrzeuge.Mit einer Reichweite von 100km geradezu ideal für die Stadt. Die gibt es zwar schon teilweise, sind aber noch in der Unterzahl. Und wieso gibt es eigentlich noch gar keine Elektroroller für den Verleih?

Fazit: Grundsätzlich ist Carsharing eine gute Idee mit Potenzial, aber es ist noch Luft nach oben. Ich bin mir sicher das sich in den nächsten Jahren noch viel in dem Thema verändern wird und auch verändern muss. Ich glaube das eigene Auto wird an Stellenwert verlieren. Sind wir gespannt wie die Welt in 50 Jahren aussieht.

Was denkst du über Carsharing?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.