Abgelaufene Süßigkeiten zu Halloween

Auf diesen Tag haben wohl die meisten Kinder gewartet. Es konnte gar nicht schnell genug dunkel werden. Gegen 17:30 war es dann endlich soweit, die Kinder gingen auf „süßes oder saures“ Tour. Wie jedes Jahr wird bei allen Häusern geklingelt wo Licht brannte. Wer keine Lust auf klingelnde Kinder hatte,

der lässt das Licht aus und macht die Jalousien runter. Alles kein Problem, die kinder wissen das mittlerweile. Ich selber war mit 3 Kindern in Voxtrup unterwegs.

Ich war überrascht wie viel Süßes die Kinder in kurzer Zeit gesammelt hatten. Es gab an jeder Tür etwas für den Beutel. Das war vor einigen Jahren noch anderes. Nach circa 1,5 Stunden kamen wir alle glücklich nach Hause. Wie immer schaue ich die Beutel noch einmal durch. Und ich war echt erschrocken was ich dort alles gefunden habe. Hanuta das im April abgelaufen war, verformte Schokolade die schon einmal geschmolzen war, ranzige Schokolade und und und. Teilweise echt ekelig.

Was denken sich die Leute dabei den kleinen Kindern ihren Müll in den Beutel zu tun? Die Krönung war eine kleine Dose Jodsalz. Was wäre passiert wenn ein Kleinkind das für Brausepulver hält? Nach der Durchsicht waren fast 30% nicht mehr verwendbar.

Bitte schaut vorher genau hin was ihr den kleinen für Süßigkeiten gebt. Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.